Marie Voignier, Going for a walk, 2007, Video-Installation, 5 Monitore. © Marie Voignier
18. November
18. Januar 2018

Beginn: 14:00 Uhr  |  End: 19:00 Uhr

Wie werden wir uns wiederekennen

Künstlerhaus Bremen Am Deich 68 / 69, 28199 Bremen
Am Deich 68
28199 Bremen
18. November
18. Januar 2018

Beginn: 14:00 Uhr  |  End: 19:00 Uhr

Eröffnung am 17. November um 19 Uhr

Gruppenausstellung mit Naama Arad, Jade Fourès-Varnier & Vincent de Hoÿm, Anja Kirschner & David Panos, Stefanie Knobel, Nicolas Party, Marie Voignier, Nicole Wermers

In dieser experimentell angelegten Gruppenausstellung werden Werke zusammengetragen, die mit Ähnlichkeit, Wiedererkennbarkeit und Wiederholung spielen oder die Wechselwirkungen der eigenen Spiegelung untersuchen. Aufgrund ihrer formalen Verwandtschaften verhalten sie sich zueinander wie Resonanzräume, die sich gegenseitig bestätigen oder Verwirrung stiften. Statt in der Moderne verankerte Kriterien wie Individualität und Originalität zu betonen, thematisiert die Ausstellung das Zusammenspiel von Gemeinsamkeiten als Fundament für das Herausbilden sozialer Zugehörigkeit.

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

Projektförderung